Ideos X3 bei Smartmobil: Smartphones erobern die Prepaid-Branche

Smartmobil Huawei Ideos X3

Smartphones mit Android-Betriebssystem erobern zunehmend das untere Preissegment und werden so auch für Prepaid-Kunden attraktiver. Was vor wenigen Monaten kaum für unter 300 Euro zu haben war, wird jetzt bei einigen Anbietern schon für wenig mehr als 100 Euro geboten. Ein Beispiel dafür ist das Huawei Ideos X3, das nach seinem Auftritt bei Lidl und Fonic nun auch von Smartmobil beworben wird. Ein aktueller Prepaid Vergleich zeigt zudem, dass dazu passende Smartphone-Tarife ebenfalls zu attraktiven Konditionen zu haben sind.

Budget-Smartphone mit Discount-Flatrate

Wer sich derzeit für eine SIM-Karte von Smartmobil entscheidet, kann auf Wunsch das Android-Smartphone Huawei Ideos X3 dazubestellen. Der Discounter bietet das beliebte Gerät ohne Zuzahlung an, vorausgesetzt man bucht die Flatrate-Tarife “All-in 100″ oder “All-in 200″, die mit jeweils 9,95 oder 24,95 Euro monatlich zu Buche schlagen. Dafür erhält im All-in 100-Tarif 100 Freiminuten und 100 Frei-SMS in alle Netze sowie eine Internetflatrate, die bis zu einem verbrauchten Volumen von 200 MB mit voller Geschwindigkeit genutzt werden kann. Überschreitet man die Volumengrenze, fallen keine weiteren Kosten an, die Bandbreite wird dann aber auf GPRS-Niveau reduziert.

Im All-in 200-Tarif steigt die Zahl der Inklusivminuten auf 200 an, während weiterhin 100 kostenlose Kurznachrichten verschickt werden können. Zudem wird die Volumengrenze von 200 auf 500 MB angehoben. Sind die Inklusivleistungen aufgebraucht, werden für jede weitere Gesprächsminute und SMS in deutsche Mobilfunknetze 19 Cent berechnet. Wer sich für das Ideos X3 interessiert, sollte aber beachten, dass die Bestellung des Smartphones mit einem 24-Monatsvertrag verbunden ist.

Smartphones immer billiger

Diese Einschränkung macht das Angebot nicht für jedermann attraktiv, mittlerweile gibt es aber eine Vielzahl von Alternativen. Im Laufe des letzten halben Jahres sind die Preise für Android-Smartphones deutlich zurückgegangen. Aufgrund der Konkurrenz von Geräten wie dem ZTE Skate oder dem Viewsonic V350 sehen sich auch bekannte Hersteller gezwungen, günstige Einsteigergeräte anzubieten. So ist das LG P350 Optimus mit einer Prepaid-Karte bereits für deutlich unter 100 Euro zu haben. Weitere Alternativen bieten Samsung mit dem Galaxy Y und HTCs Explorer, die zu Preisen um die 150 Euro gehandelt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>