Prepaid-Anbieter maXXim überarbeitet Tarife

maXXim

Acht Cent pro Minute und SMS in jedes deutsche Mobilfunknetz – mit diesem Angebot ist der Prepaid-Anbieter maXXim seit 2005 auf dem deutschen Markt vertreten. Geändert hat sich bei der Marke der Drillisch Telekom seit der Gründung wenig, sieht man vom Wechsel aus dem Telekom-Netz zu o2 ab. Zwei neue Tarife bringen jetzt frischen Wind in das Unternehmen. Zudem haben maXXim-Kunden künftig die freie Wahl zwischen dem Telefonica-Netz (o2), der Telekom und Vodafone.

Vodafone und o2 zu gleichen Preisen

Classic, Plus und Smart heißen die neuen Offerten, mit denen maXXim Kunden vom Kauf einer Prepaid-Karte überzeugen will. Grundlage bildet der seit dem Start der Marke angebotene 8-Cent-Tarif. SMS und Telefonate kosten so in alle Netze gleich viel. Die Unterschiede der einzelnen Optionen liegen im Preis der dazubuchbaren Zusatzpakete, einer Daten- und einer SMS-Flatrate, sowie dem jeweils verwendeten Netz.

Der bisherige Tarif für das o2-Netz wurde umbenannt und läuft jetzt unter dem Titel “maXXim 8 Cent plus”. Für 7,95 Euro oder 12,95 Euro erhält man hier eine Internetflatrate, die je nach Preis ab einem Volumen von 200 MB oder 1 GB gedrosselt wird. Unbegrenztes Simsen ist für 9,95 Euro möglich. Wünscht sich der Kunde eine Karte für das Vodafone-Netz, kann er zu gleichen Konditionen auf den tatsächlich neuen “maXXim 8 Cent smart”-Tarif zurückgreifen.

Telekom kostet extra

Bei der dritten Variante, dem classic-Tarif, handelt es sich nicht um einen neuen Tarif im eigentlichen Sinne, sondern um die Wiedereinführung des im Zuge des Netzwechsels zu o2 abgeschafften Telekom-Tarifs. Auch hier können für 8 Cent Telefonate geführt und Kurznachrichten verschickt werden. Im Gegensatz zu den oben genannten Angeboten kostet die 200 MB-Datenflat 9,95 Euro. Eine 1GB-Variante wird gar nicht angeboten. Die SMS-Flatrate ist mit 12,95 Euro monatlich ebenfalls etwas teurer.

Drillisch übernimmt mit dieser Änderung das Portfolio der ebenfalls zum Unternehmen gehörenden Marke DiscoTEL. Dort fällt der Grundpreis mit 7,5 Cent pro Minute und Kurznachricht zwar etwas geringer aus, insgesamt sind die Angebote aber nahezu identisch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>